WEunite – im Austausch, Zusammensein, Zusammenhelfen

Barbara Grimm 

Ich komme von meinem Workshop zurück und bin noch total mit mir selbst beschäftigt und am Nachdenken über das, was ich gehört habe. Auf dem Weg zur UH-Wiese kommen mir nicht viele Menschen entgegen. Dann komme ich auf die UH-Wiese und sehe, wie diese mit Leben gefüllt ist. Einige spielen Gitarre und singen, andere spielen Wikingerschach. Viele liegen im Gras und genießen die Sonne oder unterhalten sich.

Die UH-Wiese ist der place-to-be, um mit Freunden, Bekannten oder auch noch Unbekannten ins Gespräch zu kommen. Hier herrscht keine Hektik, kein „Ich-Muss“ – im Schatten des Urheiligtums steht die Ruhe, das Genießen, das Zusammensein an erster Stelle.  Nicht zu übersehen ist das Unity-Café. Selbst gebackener Kuchen versüßt dir hier den Tag und auch leckeren Kaffee oder Chai Latte kannst du hier genießen. Der Kaffee ist von der Fazenda de Esperanca aus Boppard. Diese haben wir letztes Jahr bei der NdH kennengelernt. Auf der UH-Wiese ist Zeit zum Entspannen, zum In-den-Himmel-schauen, zum Nichts-Tun. Im Mittelpunkt steht natürlich das Urheiligtum. Hier ist Raum und Zeit die Gottesmutter ganz bewusst zu begrüßen, ihr zu danken, zu klagen, zu beten.

Die gemütliche Stimmung des Nachmittgas wird durch einen hellen Blitz und einem lauten Donner direkt über uns unterbrochen. Ein Zucken geht durch die Wiese und plötzlich stehen alle auf. Wie eine Selbstverständlichkeit nimmt jeder einen Stuhl, einen Balken, ein Plakat, eine Kaffeekanne und räumt diese auf. Das Gewitter ist greifbar und innerhalb von wenigen Minuten ist die UH-Wiese wieder leer.

WEunite. Alle helfen zusammen, um alles vor dem Regen zu schützen.
WEunite erleben – das ging dieses Jahr auf der UH-Wiese. WEunite – wir, die Gottesmutter, das Urheiligtum. WEunite – im Austausch, im Zusammensein, im Zusammenhelfen.

 

Mehr von…

Unberührter Regenwald oder Reichtum durch Rohstoffe?

Der Bedarf an fossilen Energieträgern steigt weltweit – und der globale Süden muss herhalten. Im Workshop Unberührter Regenwald oder Reichtum durch Rohstoffe? thematisierte Bewegenswert e.V. Rohstoffkonflikte spielerisch.

Weiter lesen…

„Gründet jetzt eure Wurzeln für später!“ – Mottotalk

…denn wir müssen in den guten Zeiten für die schlechten Zeiten vorsorgen. Langfristig lohnt es sich, das eigene Haus auf ein starkes Fundament zu stellen. So lautet das Apell von Lukas an alle NdH-Teilnehmenden.

Weiter lesen…

Ein Stückchen Lebensmelodie

Gerade noch im stillen Kämmerlein Stück für Stück geschrieben, und plötzlich steht man auf einer Bühne – und das ganze Publikum singt lauthals deinen Song. Ziemlich verrückt, oder? Genau so geht es Lea Krajewski und Theresa Klein.

Weiter lesen…

Copyright © 2022 Night of the Shrine