Lass mal Leben wagen

Katharina Matt

Leben wagen ist manchmal gar nicht so einfach – besonders, wenn es um das eigene geht.                Da sind so viele Zweifel, Ängste, Komfortzonen, die uns im Weg stehen, uns zurückhalten. Dabei ist das Leben so verdammt kurz und im Grunde haben wir doch eigentlich gar nichts zu verlieren – also lass mal Leben wagen.

Lass mal Leben wagen – jeden Morgen aufstehen, dem neuen Tag und seiner Ungewissheit entgegentreten. Trotz allem Welt- & Zeitgeschehen an das Gute im Menschen glauben.

Lass mal Leben wagen – die Komfortzone verlassen, mit kleinen Schritten, nach und nach, Tag für Tag. Erfahrungen sammeln, auch mal hinfallen, dazulernen, weitergehen.

Lass mal Leben wagen – einfach mal machen, egal, was andere denken oder sagen könnten. Herzen verbinden und das eigene riskieren.

Lass mal Leben wagen – könnte ja gut werden.

 

Mehr von…

Der Glaube, die Kirche & Ich

Aufgewachsen zwischen Lagerfeuern, Ferienfreizeiten und Sonntagsgottesdiensten lernte ich die Kirche, die Gemeinschaft meinen eigenen Glauben kennen. Aber was, wenn Zweifel dazukommen?

Weiter lesen…

Wie ein Orangenwurf eine Pyramide zum Einsturz brachte

Vielen aus unserer Generation fällt es schwer, die Begeisterung für Pater Kentenich nachzuvollziehen, die wir bei den älteren Schönstättern erleben. Natürlich, als Gründer hat er eine Bedeutung für uns – aber viele stören sich am Umgang und Stellenwert, den seine Person in der Schönstattbewegung einnimmt.

Weiter lesen…

Die Monarchie kommt zurück

Es wird gemunkelt, dass Frauen in der Kirche nichts zu sagen hätten. Doch eines ist gewiss: bei der Helferwoche gibt es ein Team, in dem das männliche Geschlecht definitiv zurückstecken muss.

Weiter lesen…

Copyright © 2022 Night of the Shrine